Vorlesetage

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages, welcher jedes Jahr am den dritten Freitag im November stattfindet, hat auch unsere Grundschule an zwei Tagen Vorleser und Vorleserinnen zu Gast gehabt.

Vorab wurden verschiedene Werke für die Klassenstufen 1, 2 und für die Klassenstufen 3, 4 ausgewählt und kurz vorgestellt. Die Kinder durften dann aus den angebotenen Geschichten jeweils die auswählen, welche sie am liebsten hören möchten.

Es war eine sehr gelungene Aktion und wir hatten alle sehr viel Spaß. Das verdanken wir dem großen Engagement unserer Vorleser und Vorleserinnen, die sich gemeldet und vorbereitet haben und das Vorlesen für die Kinder zu einem außergewöhnlichen Erlebniss gestaltet haben.

Vielen Dank!

 

Hier die einzelnen Vorleser und Vorleserinnen, mit den von ihnen ausgewählten Bücher und Geschichten:

 

 

Frau Schneider, Mutter einer Schülerin unserer Schule, wählte ein Buch und eine Vorleseumgebung, mit der sie sich bestens auskennt. Im nahegelegenen Pferdestall durften die Kinder es sich im Heu richtig gemütlich machen und der Geschichte Die Leseratte mit dem magischen Auge - Ponyhofgeschichten (Die Leseratte) lauschen.

(Klassenstufe 1, 2)

Frau Thomas meldete sich bei uns und bot den Kindern einen Einblick in wahre Kindheitsgeschichten Ihrer Mutter: Wahre Kindheitsgeschichten für jedes Alter (Irmine Wagner-Schuh)) Sie las die Geschichten nicht einfach vor, sie nahm die Kinder mit in vergangene Zeiten - das hat allen sehr viel Freude bereitet. Auch aus ihrem Berufsleben erzählte sie den Kindern und zeigte ihnen die Kurzschrift.

(Klassenstufe 1, 2)

Frau Paschke aus Zerf, Mutter von drei Kindern, las den Kindern aus dem Buch Der kleine Drache Kokosnuss (Ingo Siegner) vor. Die Kinder hatten Freude an der liebevollen Geschichte, welche zum Höhepunkt mit einem Drachen-Schimpfwort-Wettkampf endete.

(Klassenstufe 1, 2)

Frau Böhr-Grundhöfer, Mutter von zwei ehemaligen Schülern unserer Schule, lud zu sich nach Hause ein. In entspannter Atmosphäre las sie den Kindern aus dem Buch Tom und der Zauberfußball (Ulla Klopp und Dietmar Brück) vor.

(Klassenstufe 1, 2)

Herr Marx, ortsansässiger Förster, lud zu Geschichten und Gedichten zum Thema Wald ein. Auch wenn das Vorlesen nicht wie geplant im Wald stattfinden konnte, hatten die Kinder viel Freude, besonders an der Geschichte Frederick (Leo Lionni).

(Klassenstufe 1, 2)

Herr Alten, Verbandsgemeindebürgermeister der VG Kell am See, lud die Kinder in das Henterner Feuerwehrhaus ein. Passend zur Umgebung las er den Kindern die schöne Geschichte Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt (Hannes Hüttner und Gerhard Lahr) vor.

(Klassenstufe 1, 2)

Frau Moßmann, Mutter einer Schülerin unserer Schule, las aus dem Buch Buch Narnia - Der König von Narnia (C.S.Lewis). Die Kinder durften Frau Moßmann nach Hause begleiten und dort mit bester Verpflegung und in gemütlicher Atmosphäre in das Reich von Narnia eintauchen.

(Klassenstufe 3, 4)

Frau Lacour, Mutter eines Schülers unserer Schule, nahm die Kinder mit in die Welt der Dinosaurier. Sie las aus der Reihe Das magische Baumhaus - Mit Anne und Philipp bei den Dinosauriern ( Mary Pope Osborne und Will Osborne). Eingekuschelt in bereitgestellte Decken und bei Kerzenlicht konnten alle Kinder sich bestens auf das Abenteuer einlassen. 

(Klassenstufe 3, 4)

Vertretend für eine erkrankte Vorleserin übernahmen Frau Müller-Freischmidt und Herr Bauer das Vorlesen der Geschichte An der Arche um Acht (Ulrich Hub und Jörg Mühle). Im warmen Klassenraum und ausgestatten mit Kissen und Decken lauschten die Kinder aufmerksam der schön geschriebenen Geschichte.

(Klassenstufe 3, 4)

Frau Lück, Mutter eines Schülers unserer Schule, lud die Kinder ein in die Welt der Gespenster. Sie las aus dem Buch Gespensterjäger in großer Gefahr (Cornelia Funke). Im Betreuungsraum hatten die Kinder viel Raum, um sich ihren ganz besonderem Lieblingsplatz zum Zuhören auszusuchen. Verpflegt wurden sie mit frisch zubereitetem Popcorn.

(Klassenstufe 3, 4)

Wichtig!

 

Bitte melden Sie ihr Kind im Krankheitsfall noch vor Schulbeginn telefonisch (persönlich oder per Anrufbeantworter) ab.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Grundschule Hentern - Lampaden